helmut facebook Kontakt

Themen

Weitere Infos

Das KOS-Fanbetreuungsteam

Fußballeuropameisterschaft in der Ukraine und in Polen

Einige Tage nach dem Finale der Europameisterschaft ist die Zeit für den Blick zurück gekommen. Die KOS zieht ein positives Fazit, nicht nur für die eigene Arbeit vor Ort in Polen und der Ukraine, sondern auch aus den Rückmeldungen der Fans, die das Team in den vergangenen Wochen begleitet haben. Die EM war die mitunter schwierige Reise wert! Mit Blick in die Zukunft der Fanbetreuung bei internationalen Spielen ist jedoch klar: So kann es nicht weitergehen.

Weiterlesen


Helmut und Günther

„Nur für starke Nerven“

Will man während einer EM zu jedem deutschen Spiel ein HELMUT-Heft herausbringen, erfordert das einige Planung, Druckereien vor Ort und manchmal absurde Produktionsbedingungen: So mussten wir HELMUT Nummer 15 – das Heft zum Finale – schon vor dem Halbfinale fertigstellen, um eine rechtzeitige Lieferung möglich zu machen. Aber manchmal kommt es eben anders …

Weiterlesen


Im Stadion

Der „italienische Fluch“ hatte also auch 2012 Bestand. Etwa zehntausend deutsche Fans erlebten das live in Warschau und Millionen an den Bildschirmen oder vor den Leinwänden. Nicht ins Finale und nicht nach Kiew – das enttäuschte auch unser Fanbetreuungsteam. Wir wären gern noch einmal in die gastfreundliche Ukraine zurückgekehrt. Ein Trost bleibt dennoch: Das bis dahin Erlebte und die vielen tollen Begegnungen kann euch und uns niemand mehr nehmen.

Weiterlesen


Stadion Warschau

Nur noch wenige Stunden bis zum Halbfinale der deutschen Mannschaft gegen Italien. Unsere mobile Fanbotschaft ist mal wieder Anlaufstelle für viele deutsche Fans. Einige suchen noch Karten, aber da können auch wir nicht weiterhelfen, andere wiederum wollen einfach nur unseren HELMUT.

Weiterlesen


Deutscher fan

Wir haben es schon in unserem letzten HELMUT-Heft thematisiert und auch die Presse zu Hause beschäftigt sich mit der Anwesenheit einer Minderheit von rechtsextremen Fans unter den deutschen Anhängern. Auch Matthias Stein vom Fanprojekt Jena hat sich dazu einige Gedanken gemacht.

Weiterlesen


Historische Ausgabe vom Kicker-magazin

Unser Bildungstipp: In Warschau präsentieren die Deutsche Botschaft und das Dom Spotkań z Historią eine Ausstellung mit dem Titel „Weiße Adler, schwarze Adler. Polnische und deutsche Fußballer im Schatten der Politik“. Sie gibt einen Einblick in die wechselvolle Geschichte der beiden Länder und stellt elf Porträts bekannter Fußballer vor. HELMUT sprach mit Thomas Urban, einem der drei Kuratoren.

Weiterlesen


Theorie und Praxis der Ticketsituation

Bei jedem großen Turnier ist die Frage der Tickets, wie man sie bekommt, was sie kosten und wer sie kauft und verkauft ein großes Thema. So auch bei der EURO 2012. Vor dem Viertelfinale in Gdansk gab es dabei besonders krasse Zustände zu beobachten. So geht es nicht weiter, meinen wir. Weder für Fans noch für die UEFA.

Weiterlesen


In unseren Teamnotizen begleiten wir die Europameisterschaft aus der Perspektive der Mitglieder unseres Teams, die über ukrainische Landstraßen rollen, die lokale Küche kosten und sich über zahlreiche Begegnungen mit Fans und Einheimischen freuen.

Zu den Teamnotizen


Wir legen euch auch für die Zeit in Warschau mehr als nur Fußball und Feiern ans Herz. Nehmt euch die Zeit und Ruhe für den Besuch einer oder mehrerer Gedenkorte in der Stadt. Zur Information dokumentieren den Text aus der von der KOS mit herausgegebenen Broschüre Denkanstoß.

Weiterlesen


Reus und Boateng

Das variable und kreative Angriffsspiel des deutschen Teams hat der griechischen Defensive im Viertelfinale dieser EM ihre Grenzen gezeigt. Die Schlüssel zum Erfolg lagen dabei in Spielverlagerungen und Schüssen aus der Distanz. Die Analyse von unserem Taktikexperten Emanuel Van den Nest.

Weiterlesen


Impressionen vom 22.06.2012


Hafen Gdansk unter dunklem Himmel

Das erste Spiel der K.-o.-Runde ist absolviert, der deutsche Gruppengegner Portugal steht im Halbfinale. Die deutsche Mannschaft kann heute folgen. Die Fans erwartet in Gdansk eine wunderschöne Altstadt mit vielen Cafés, Bars und Restaurants, deren Dächer heute leider vor Nässe glänzen.

Mehr


Denkmal

Eine Bootsfahrt von der Innenstadt entfernt liegt in Gdansk die Gedenkstätte Westerplatte, die an den Ausbruch des Zweiten Weltkrieges erinnert. Wir freuen uns, wenn ihr den Aufenthalt in der Stadt für einen Besuch dort nutzen wollt, und dokumentieren den Informationstext aus der von der KOS mit herausgegebenen Broschüre Denkanstoß.

Weiterlesen


Kinder von Don Bosco am Stand der mobilen Fanbotschaft in Lwiw

Wir blicken noch einmal zurück nach Lwiw und stellen euch die Geschichte von Markus Koth vor, Projektmanager der Hilfsorganisation Don Bosco Mondo e.V. Er schildert die Arbeit von Pater Michail im Don-Bosco-Waisenhaus von Lwiw und die Vorfreude der Kinder dort, die beim Spiel Deutschland gegen Dänemark die Spieler auf den Platz begleiten durften.

Mehr


Nach dem (vielleicht nur vorläufigen) Abschied aus der Ukraine werfen wir noch einmal einen kurzen Blick zurück auf die Vorrunde und die Zeit in Lwiw und Charkiw. Das Fazit ist klar: Auch wenn mal kurz der Strom ausfiel, so kann es weitergehen.#

Weiterlesen


19.06.2012

Ein Schritt weiter

Auch das letzte Gruppenspiel hat Deutschland gewonnen. Aufgrund einer spielerischen Steigerung hat das deutsche Team defensive Dänen dominiert und damit schon mal für das Viertelfinale gegen Griechenland geübt. Wir setzen unsere Taktikrubrik von Emanuel Van der Nest fort.

Weiterlesen


 

Deutsche Fans in der Ukraine

Als es uns im Dezember die Auslosung zur EURO in die Ukraine verschlug, haben wohl fast alle erst einmal geschluckt. Die Sorgen sind durch die nahezu ausschließlich negativ gefärbte Berichterstattung in den Medien und die realen Schwierigkeiten bei den Reisevorbereitungen sicher nicht geringer geworden. Aber einmal angekommen in Lwiw oder Charkiw wandelten sich die Befürchtungen der deutschen Fans ganz schnell: „Wie schade, dass wir jetzt nach der Vorrunde schon wieder weiter müssen!“ heißt es nun.

Weiterlesen


Kurz vor dem ersten Spiel der deutschen Mannschaft hier zur Info noch einmal ein kleiner Überblick über die Stadionregeln zur EURO 2012. Verbotene Gegenstände sind von der UEFA als kleiner Service auch auf einer Übersichtstafel zusammengefasst.

Weiterlesen


Gedenkstätten in den Spielorten der Fußball-Europameisterschaft 2012

Unter dem Titel „Denkanstoss!“ veröffentlichen die Koordinationsstelle Fanprojekte (KOS), der Interkulturelle Rat in Deutschland und als Kooperationspartner die DFB-Kulturstiftung gemeinsam eine Gedenkstätten-Broschüre zur EURO 2012.

Weiterlesen


Kurz und knapp

Fanbotschaft in der Presse

Ein weiterer Bericht über die Arbeit von Volker Goll von der KOS in Polen und der Ukraine aus der Main-Post. Die taz hat zudem Matthias Stein vom Fanprojekt Jena in Gdansk getroffen.

Fanbotschaft in Warschau

Wir haben etwas umgeplant: Beim Halbfinale sind wir gemeinsam mit den Kollegen der italienischen mobilen Fanbotschaft am Schlossplatz am Ende des sogenannten Königsweg zu finden. Ein zentraler Platz in der Altstadt mit Blick hinüber aufs Stadion. Dort gibt es dann auch Helmut Nummer 14 auf die Hand.

Fanerlebnisse in der Ukraine

Einen schönen Einblick in die Vorrunde aus Fansicht liefert dieser Artikel von Harald Pistorius aus der NOZ, den wir hier gerne zum Lesen zur Verfügung stellen.

Helpline zieht um

Ab sofort sind wir unter der polnischen Handynummer +48 511 823751 für euch erreichbar.

Helpline in Polen

Fanbotschaft in der Presse

Das heute-journal hat bei uns an der Fanbotschaft in Charkiw vorbeigeschaut und ein Interview mit Michael Gabriel geführt.

Spendenaktion des Fanprojekts Hannover

Das Fanprojekt Hannover hat in Poltawa einen Spendenaktion für ein Waisenhaus durchgeführt. Das ZDF-Morgenmagazin berichtet. Mehr Infos über die Aktion findet ihr auch auf der dazugehörigen Facebook-Seite.

Teamnotizen

Fanbotschaft in der Presse

Main-Netz berichtet über die Arbeit von Volker Goll und schildert dabei nicht nur das aktuelle Ukraine-Abenteuer, sondern auch seine berufliche Laufbahn bei der KOS seit der WM 2006.

Wichtige Einreisehinweise!

Für Anreisende mit dem Auto/Wohnmobil: Denkt dran, die Fahrzeugpapiere im Original dabei zu haben (und alle verfügbaren Genehmigungen, Mietvertrag und Vollmachten), sowohl bei Privatautos als auch bei Leihfahrzeugen. Es gab bei der Anreise bereits einige Schwierigkeiten. Schlimmstenfalls müsst ihr euch darauf einstellen, dass ihr euch in Polen ein Fahrzeug leihen und mit den Originalpapieren über die Grenzen fahren müsst.

Fanbotschaft in der Presse

Kollege Matthias Stein berichtet über unsere anstehende Arbeit. Regional berichtet auch die Offenbach Post online samt Foto.

Update zu Ticketinfos

Aktuelle Infos rund um das Thema Tickets findet ihr jetzt in unserer aktualisierten Rubrik.

Sendetermine Groundhopping-Doku

Ein kleiner Programmhinweis auf die Sendetermine der Groundhopping-Doku "Verrückt nach Fußball":
-02.06. um 17:15 Uhr ZDFinfo (Samstag)
-02.06. um 23:45 ZDFinfo (Samstag)
-03.06. um 08:15 ZDFinfo (Sonntag)
-18.06. um 19:45 ZDFinfo (Montag)
Und in der ZDF-Mediathek ...

Züge! In der Ukraine!

Gute Nachrichten aus der Ukraine: Es sind nun auf der offiziellen Website der Bahn  - vorläufige - Fahrpläne vorhanden, ebenso wie die Onlinebuchung. Wir geben keine Garantien und freuen uns über Erfahrungsberichte. Weiterhin könnt ihr auch über das Reisebüro Gleisnost in Freiburg Fahrten in der Ukraine buchen.

KOS im ARD-Morgenmagazin

Michael Gabriel, Leiter der Koordinationsstelle Fanprojekte, war im ARD-Morgenmagazin zu Gast und berichtete dort über die Vorbereitungen deutscher Fans auf die Euro. Der diskutierte EM-Boykott, so Michael Gabriel, ist dort im Moment kein großes Thema. Das aber liegt nicht daran, dass die Fans unpolitisch seien. Michael Gabriel sagt: "Fans reagieren allergisch, wenn sie für die Politik die Kohlen aus dem Feuer holen sollen." Das Motto der Fanbetreuung zur EM lautet "Mit offenen Augen und Ohren hinfahren und sich auf Begegnungen mit ukrainischen und polnischen Fans freuen".

Wohnen bei Ukrainern

Als Reaktion auf die hohen Übernachtungspreise in ihrem Land haben Ukrainer eine Bettenbörse zur EURO 2012 gestartet und bieten Fans aus anderen Ländern eine kostenlose Unterkunft in ihrer Wohnung, bei Verwandten und Freunden. Die Angebote mit Unterkünften werden in einer extra dafür geschaffenen Gruppe  „Welcome to Ukraine“ auf Facebook veröffentlicht.

Wie funktioniert das Ganze? Die Gäste, die in die Ukraine reisen, hinterlassen auf der Facebook-Seite eine Info, in welcher Stadt und an welchen Tagen sie in der Ukraine sein werden. Zu der Anfrage bzw. zu der Person, die sie gestellt hat, wird von den Mitgliedern der Facebook-Gruppe Kontakt aufgenommen und es werden Angebote vorgeschlagen. Die weitere Kommunikation verläuft individuell über Internet oder telefonisch, einen schriftlichen Vertrag o. Ä. gibt es nicht. Eine schöne Idee, wie wir finden, auch wenn wir nicht wissen, wie die konkrete Umsetzung klappt. Wenn ihr da schon Erfahrungen gesammelt habt, freuen wir uns über Rückmeldungen.

Grenzverkehr

Der polnische und ukrainische Zoll stellen vor der EM schon mal einige Vorabinformationen über die Einreisesituation an den jeweiligen Grenzen zur Verfügung. Die etwas ausführlicheren polnischen Infos weisen zum Beispiel auch daraufhin, dass organisierte Gruppenreisen, etwa mit Bussen, bereits vorher mit dem Grenzschutz Kontakt aufnehmen sollten. Auf dem ukrainischen Infoblatt findet sich auch der Hinweis auf die „EURO-Korridore“, die speziell für die EM-Besucher eingerichtet werden.

Gefördert von:

dfb Logo

Organisiert von:

KOS Logo

In Kooperation mit:

Logo FSE

Nach oben Seite drucken